Mercedes-Benz

Sichern Sie sich bis zu 15.000 € mit dem Flottenerneuerungsprogramm 2021

Jetzt schnell sein und Antrag stellen.

Schnell sein lohnt sich!

Die Bundesregierung fördert den Austausch alter Lkw gegen neue Lkw ab 7,5 Tonnen mit bis zu 15.000 €. Voraussetzung ist, dass der neu erworbene Lkw die aktuelle Schadstoffklasse Euro VI und bestimmte zusätzliche Anforderungen erfüllt. Gleichzeitig muss ein alter Lkw der Schadstoffklasse Euro 0 bis V oder EEV verschrottet werden. Wer als erstes seinen Antrag ausfüllt wird als erstes mit der attraktiven Prämie belohnt! Schnell sein lohnt sich also, die Einreichungsfrist endet am 15.04.2021.

Fragen zur Prämie? Wir haben die wichtigsten für Sie beantwortet!

Wann und bis wann können Anträge gestellt werden?

Anträge können ab dem 26.01.2021 und bis zum 15.04.2021 gestellt werden.

Wo können Anträge eingereicht werden?

Anträge können elektronisch im eService-Portal des Bundesamtes für Güterverkehr eingereicht werden (die Anträge müssen von Ihnen selbst eingereicht werden):

https://www.bag.bund.de/DE/Navigation/Foerderprogramme/Meldungen/Information_zum_Foerderprogramm_ENF_2021.html;jsessionid=A82A8E3E017EDD2EFC8F9149146832BE.live11294?nn=45894

Bei Fragen an das BAG:

Mittlerweile hat das BAG auch eine entsprechende Hotline und E-Mailadresse für Fragen eingerichtet:

Tel.: 0221 5776 5399 (Mo – Do: 9 – 11.45 Uhr und 13.15 bis 14.45 Uhr; Fr: 9 – 11.15 Uhr)

Mail: erneuerung-nutzfahrzeuge@bag.bund.de

Musteranträge: https://antrag-gbbmvi.bund.de/antragsmuster

Welche Lkw sind Prämienberechtigt?

Voraussetzungen Altfahrzeug:

Schadstoffklasse 0 bis 5 oder EEV, Fahrzeugklasse N2/N3 und eine zulässige Gesamtmasse von 7,5 t oder mehr.
Das Fahrzeug muss mindestens 12 Monate in Deutschland zugelassen gewesen sein, zurückgerechnet ab Zeitpunkt der Verschrottung.

Voraussetzungen Neufahrzeug:

Das Fahrzeug muss in 2021 produziert worden sein, der Fahrzeugklasse N2/N3, sowie der Schadstoffklasse Euro 6 entsprechen und eine zulässige Gesamtmasse ab 7,5 t haben. Zusätzlich muss es über rollwiderstandsoptimierte Reifen und ein Abbiege-Assistenzsystem verfügen. Für das Neufahrzeug gilt eine Mindesthaltedauer von 24 Monaten.

Darf die Bestellung des Fahrzeugs vor Bewilligung des Antrages erfolgen?

Nein, die Bestellung des Neufahrzeuges darf erst nach Bewilligung des Antrages erfolgen. Auf der Fragen & Antworten Seite des BAG bekommt man jedoch folgende Information: "Die verbindliche Verpflichtung (verbindliche Bestellung oder der Abschluss des Kaufvertrags) für das Neufahrzeug darf frühestens nach Antragstellung und muss innerhalb von einem Monat nach Erhalt des Zuwendungsbescheids erfolgen."

Wie sieht der Verschrottungsprozess aus?

Die Verschrottung und die Einreichung eines entsprechenden Nachweises obliegen dem Erwerber. Häufig wird noch ein Materialwert (meist auf Kilogramm Basis)

vom Entsorger gezahlt. Die Verschrottung muss spätestens zwei Monate nach Erstzulassung des Neufahrzeugs erfolgen, spätestens aber zum 31.12.2021.

Aufbauten und Anbauten können wieder verwendet werden (müssen nicht mit verschrottet werden). Es geht vor allem um die Verschrottung des Motors und des

Basisfahrzeuges, im Sinne der Reduzierung der CO2 Emissionen.

Kann ich die Förderung des Flottenerneuerungsprogramms mit Deminimis kombinieren?

Ja, die ENF Förderung kann mit der De-minimis Förderung kombiniert werden.

Sie haben weitere Fragen? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!
Kai Denk
Verkäufer Center Göttingen
Tel:+49 551 5040-526
Kai.denk@emilfrey.de
Peter Kubitschke
Verkäufer Center Göttingen
Tel:+49 551 5040-516
peter.kubitschke@emilfrey.de